Archiv für: Abwasser

Einsatz der KNOLL Exzenterschneckenpumpe in der Abwasserindustrie

Eine neue Anwendung für die MX ist das Beschicken von Kammerfilterpressen in der Abwasseraufbereitung.

Eine sogenannte Beschickungspumpe fördert die Schlämme oder Suspensionen zunächst drucklos und mit hoher Förderleistung in die Hohlräume der Filterkammer. Sobald die Feststoffe vor dem Filtertuch eine Schicht bilden, beginnt der Druckanstieg in den Filterkammern. Mit dem ansteigenden Druck reduziert sich die Drehzahl der Beschickungspumpe und damit die Förderleistung. Das Fördermedium wird bis zum eingestellten Maximalwert von ca. 16 bis 20 bar den Kammern zugeführt. Der Verstellbereich der Beschickungspumpe sollte aus Zeitgründen möglichst groß sein, d.h. die anfänglich drucklose Befüllung bedarf einer sehr hohen Förderleistung verglichen mit der kleinen Förderleistung im Druckhaltevorgang bei maximal erreichtem Druck.

Deshalb wird der Filtrationsvorgang in der Regel mit zwei Pumpen realisiert. Eine größere 1-stufige Pumpe befüllt die Filterpresse, bis sich ein mittlerer Druck von 4 – 6 bar einstellt. Eine kleine 4-stufige Pumpe erfüllt den Hochdruckprozess, bis die Entwässerung abgeschlossen ist und sich ein ausreichend trockener Filterkuchen gebildet hat. Ein weiterer Grund für 2 Pumpen ist auch im schlechten Wirkungsgrad konventioneller Exzenterschneckenpumpen bei sehr kleiner Drehzahl zu sehen. Bei kleiner Drehzahl und hohen Drücken stellt sich bei konventionellen Statoren eine hohe Rückströmung ein, welche zusätzlich die Standzeit reduziert.    

KNOLL Maschinenbau benötigt für die gesamte Filtration nur eine Exzenterschneckenpumpe. Diese arbeitet als Füllpumpe und als Hochdruckpumpe. Die MX bewältigt den Prozess in 2-stufiger Bauform und kann den gesamten Regelbereich mit einem hohen Wirkungsgrad abdecken. Dank dem Stator in EvenWall®-Geometrie hat die MX-Pumpe eine sehr lineare Kennlinie und stellt bei kleinster Frequenz den geforderten Druck sicher zur Verfügung.
Die KNOLL-Technologie spart die Anschaffung der zweiten Pumpe ein und minimiert die Kosten der Steuerung. Außerdem senkt sie die Energiekosten um ca. 50 %.

Die 2-stufige MX Pumpe kann Drücke von bis zu 24 bar zur Verfügung stellen und eignet sich bestens als Füll- und Hochdruckpumpe für diesen Einsatzfall.